Bio-Espresso / Bio-Kaffee

 Was ist das Besondere an unserem Bio-Espresso und Bio-Kaffee?

Wir haben uns als eine von wenigen Kleinröstereien für Bio-Kaffee und Bio-Espresso sehr intensiv mit sämtlichen Bereichen des Kaffees– von der Kaffeepflanze in ihrem Ökosystem über den Erzeuger bis in die Kaffeetasse– mit Bio-Espresso und Bio-Kaffee auseinandergesetzt.

 

Warum sollte man unbedingt auf das Bio-Siegel achten?

Kaffeeproduzenten die das europäische Bio-Siegel erhalten haben, müssen sich rigoros an die Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft halten. Das bedeutet unter anderem:

1) Sie müssen beim Anbau von Kaffee den nachhaltigen Schutz von Boden, Wasser und Luft sicherstellen.

2) Es dürfen keine mineralischen Stickstoffdünger für Bio-Kaffee verwendet werden.

3) Chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel sind beim Anbau von Bio-Kaffee absolut tabu.

4) Es dürfen keine gentechnisch veränderten Kaffeepflanzen angebaut werden.

Aus unserer Sicht sind diese Richtlinien für Bio-Espresso und Bio-Kaffee sehr begrüßenswert. Sie reduzieren die Umweltbelastungen und stellen einen ersten Schritt zur ressourcenschonenden Kaffee-Produktion dar.

Kaffeebauer Manisa Malgano von der Kooperative Taramesa in Äthiopien demonstriet die Anwendung von Kompost beim Bio-Anbau

Kann man noch mehr tun, als das Bio-Siegel fordert?

Ja, eine ganze Menge. Unsere Kleinbauerngemeinschaften, von denen wir die meisten seit Jahren kennen, bauen Kaffee in traditionellen Anbaumethode an, bei der man ohne wesentliche Eingriffe in die Natur auskommt. Die Kaffeebäume sind oft in schattenspendende, vielfältige Mischkulturen integriert. Diese Diversität erhöht die Qualität der Produkte und mindert wirtschaftliche Risiken, ist aber auch ertragsärmer und arbeitsaufwändiger. Trotz dieser vermeintlichen Nachteile beziehen wir von unseren Vertrags-Kaffee-Bauern nur Rohkaffees aus naturnahen Agroforstsystemen wie z.B. unseren so genannten Äthiopischen Wildkaffee. Mehr zum Thema „Wildkaffee“ finden Sie hier

 

Ist Bio-Espresso automatisch auch fair gehandelt?

Nein, denn das Bio-Siegel stellt zwar den umweltschonenden Anbau sicher, wirtschaftliche oder soziale Aspekte spielen bei der Vergabe des Bio-Siegels für Bio-Kaffee zunächst keine Rolle. Jedoch engagieren wir uns bei der Ausgestaltung der ökologischen und sozialen Beziehungen mit unseren Partner ebenso stark um nachhaltige und faire Praktiken wie beim Anbau. Ein kleinbäuerlicher Bioanbau ohne faire Handelsbeziehungen ist allerdings kaum denkbar, ob mit oder ohne Zertifikat.

Mehr zum Thema direkt und fairgehandelter Bio-Kaffee und Bio-Espresso finden Sie hier

Mit einem Klick auf einen unten aufgeführten Espresso oder Kaffee gelangen Sie direkt in den Shop zu dem Produkt ihrer Wahl:

Espressi sortenrein (single origin)

Henna Bio-Espresso (Äthiopien), Badda Bio-Espresso (Äthiopien), Cenfrocafé Bio-Espresso (Peru), Marcala Miel Bio-Espresso (Honduras), Zumba Bio-Espresso (Ecuador), Fondo Paez Bio-Espresso (Kolumbien), Marcala Deca Bio-Espresso entkoffeiniert, Wayanad Kaapi Robusta-Bio-Espresso (Indien)

Espressi Mischungen (blends)
Panamericana Bio-Espresso, Wild @ Heart Bio-Espresso, Wilde 13 Bio-Espresso, Bello Buna Bio-Espresso, Tiger Tops Bio-Espresso

Kaffees

Silichio Bio-Kaffee (Äthiopien), Taramesa Bio-Kaffee (Äthiopien), Henna Bio-Kaffee (Äthiopien), Cenfrocafe Bio-Kaffee (Peru), Zumba Bio-Kaffee (Ecuador), Fondo Paez Bio-Kaffee (Kolumbien), Marcala Bio-Kaffee (Honduras), Unicorn BIO-Kaffee (Sumatra), FAF ‘Reserva’ Bio-Kaffee (Brasilien)

 


Menu Title